Burgdorfer Golfer beenden die Winterrunde

Winterliche Spielbedingungen sind für die Burgdorfer Golfer kein Grund die Schläger in die Ecke zu stellen, beziehungsweise zu Hause hinter dem warmen Ofen zu sitzen. Ganz im Gegenteil. Jeden Mittwoch im Zeitfenster von Anfang Dezember bis zum 4. März spielten die Burgdorfer Wintergolfer auf der Anlage in Ehlershausen. Mal kamen gut 20 Teilnehmer und andererseits auch 39 Spieler in der Spitze.

Die Witterung, jeder weiß es selbst, sorgte immer für gute Spielbedingungen. Schneefall war ja nicht zu vermelden und war somit Mangelware. Insgesamt nahmen in der Summe 49 Spieler an der Winterrunde teil. Ganz fleißige Spieler waren in der Winterrunde über die 14 Spieltage jeden Mittwoch auf der Anlage.

Auch der Umstand, dass die Gastronomie für 6 Wochen Winterruhe hatte, war kein Hindernis, auf ein kühles Helles oder einen Imbiss zu verzichten. Abwechselnd luden Mitglieder in den so genannten „Herrensalon“ im Untergeschoß des Clubhauses ein. Den edlen Spendern wurde von Norbert Czacharowski, dem so genanten Winter- Speaker herzlich gedankt.

Damit eine gewisse Ernsthaftigkeit im Spiel gewahrt wurde, spielte man nach dem Spielmodus „Eclectic“. Jeder Spieler konnte von Woche zu Woche sein Spielergebnis verbessern. Am Ende kamen enorm tiefe Ergebnisse in der Netto- bzw. Brutto-Wertung zu Tage.

Gesamtsieger in der Netto-Klasse wurde Bernd Scheiblich mit 46 Netto-Schlägen, gefolgt von Bernhard Hahme und Martin Podrenek beide mit 49 Netto-Schlägen.

In der Brutto-Wertung hatte Axel Lehmann mit 69 Schlägen die Nase vorn, gefolgt von Bernd Scheiblich mit 72 Schlägen und Bernhard Hahme mit 73 Schlägen.

Zum Abschluss der Winterrunde gönnten sich die Winter-Golfer am vergangenen Mittwoch ein leckeres Menü im Clubhaus.

 

Ab dem 11. März beginnt auch schon die neue Sommerrunde.

Dann hat der Speaker der gesamten Spielgruppe „Busters“ Ewald March das Sagen. Der Spielkalender ist mit 36 Spielwochen prall gefüllt und erwartet jeden Mittwoch vieler Teilnehmer.

 

Hero Maaßen