Finale der „Hannover Junior Open Series“ im BGC

Fünf Turniere auf fünf Golfanlagen und ein „Hammerpreis“ für die Sieger: Die „Hannover Junior Open Series“ feierte in diesem Jahr ihre Premiere – und als Gesamtpreis hatte all4golf für die Sieger bei den Mädchen und Jungen jeweils einen gefitteten Eisensatz ausgelobt! Nach Stationen in Celle, Gleidingen, Isernhagen und Burgwedel fand das Finale am 5. Oktober im Burgdorfer Golfclub (BGC) statt.

Die Bruttowertung des finalen Turniers konnten Ella Wichmann (BGC) und Teoman Delzer (GC Hannover) für sich entscheiden, die Nettowertung (HCP bis 15,8) ging an Colin Bärmann (BGC), beim HCP ab 15,9 an Tim Bärmann (BGC).

Ella durfte sich dann auch mit 84 Punkten über den Sieg in der Gesamtwertung freuen, vier Punkte vor Emma Delwes vom GC Hannover. Bei den Jungs war der Gesamtsieg eine klare Sache: Lucas Chrobok vom GC Gleidingen (83 Punkte) siegte mit 21 Punkten Vorsprung vor Lorenz von der Höh (BGC) – der mit 107 Punkten immerhin die Netto-Gesamtwertung gewinnen konnte, nur einen (!) Punkt vor den drei Zweitplatzierten Emil Heuer (GC Celle), Colin Bärmann (BGC) und Timur Singin (GC Gleidingen). Als Lohn für den hauchdünnen Nettosieg darf Lorenz einen Top-Putter zu seinem Bag hinzufügen.

 

2020 geht die „Hannover Junior Open Series“ in die zweite Runde, „Hammerpreise“ inklusive: Martin Reinke von all4golf sagte bei der Siegerehrung bereits die Partnerschaft für die kommende Saison zu.

 

http://www.jugendgolf-nord.de/HJO-Series/Gesamtwertung