Busters

Aktuelles 2020Busters-Logo

Der Spielplan 2020 mit vorgabewirksamen Turnieren ist in Arbeit und kann demnächst hier heruntergeladen werden. Solange hält der alte noch den Platz.

Treffpunkt ist um 13.45 Uhr als Halfwayhaus. Jeder Teilnehmer bringt bitte eine Scorekarte und die Meldegebühr mit.

Bei vorgabewirksamen Turnieren melden Sie sich bitte rechtzeitig online oder auch gern im Sekretariat an. Die Meldefristen entnehmen Sie bitte den Ausschreibungen.

Wir freuen uns auf eine rege Spielbeteiligung und wünschen ein schönes Spiel!

 

Zur Begrüßung hier immer an gleicher Stelle die Allgemeine Ausschreibung  der Burgdorfer Golfbusters und die kurzgefassten Einzelausschreibungen der neuen Wanderpreise (ab 2012) mit ihren Gewinnern.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Busters Reise 2019

Traditionell gehen die Golf- Busters am zweiten August-Wochenende  auf Reisen.  Allerdings wurde der Reisetermin in diesem Jahr um einen Tag vorverlegt, d.h. die Reise begann schon am Donnerstag. Damit entfiel der Sonntag und das Problem, eine geeignete Startzeit zu bekommen. 

Ziel der diesjährigen Reise war das Bremer Umland. Am Donnerstag wurde im GC Bremer Schweiz gespielt, am Freitag dann im Club Vechta und am Samstag beim Club Oberneuland. Mit dem Club in Vechta hatten die Busters noch eine Rechnung offen.  Denn dort versuchten wir vor einigen Jahren zu spielen, was allerdings wegen ganz heftiger Regenfälle nicht möglich war. Diesmal ging alles gut, nur ein paar Tropfen waren zu ertragen.

Gruppenfoto: 32 Golf-Busters auf der diesjährigen Golfreise im Bremer Umland

Jeder der drei Plätze hatte sein eigenes Gesicht. Während die ersten  Bahnen des Bremer Schweiz Platzes relativ einfach zu spielen waren, kam es auf den hinteren Löchern mit viel Wasser dann doch noch knüppeldick. Damit verbunden waren Ballverluste.  Eine Besonderheit: Zwei 18 Grüns in zwei verschieden Bundesländern. Mann kann die Runde als Par 71 in Bremen oder als Par 72 in Niedersachsen beenden. 

Der Platz in Vechta hat mit seinen vielen Doglegs und breiten Fairways viel Spaß gemacht. Dem entsprechend wurden gute Ergebnisse erspielt. Ganz ohne Regen ging es dort auch nicht ab, aber er fiel erst nach der Runde und während wir im Clubhaus saßen. 

Am dritten und letzten Tag der Reise wurde in Oberneuland gespielt. Wieder ein Platz mit ganz eigenem Charakter, der als Parkland-Cours konzipiert ist.  Viele Bahnen waren umsäumt von sehr alten knorrigen Eichen. Spielerisch nicht ganz einfach zu meistern. Hinzu kam vielfach Wasser in den verschiedensten Formen. Einige Bälle gingen verloren und die Ergebnisse in den Keller.

Das Wetter spielte mit 24 Grad und viel Sonnenschein bei mittlerem Wind gut mit. Ein besonderes Highlight auf dem Platz ist das Arboretum mit über 3.000 Pflanzenarten.

Die Busters-Gruppe mit 32 Mann logierte für die drei Tage im Hotel Backenköhler in Ganderkesee. Ein sehr schönes Hotel mit lobenswerter Küche. Unter der riesengroßen überdachten Terrasse klang jeder Abend feuchtfröhlich aus.

Reise-Marshal Hero Maaßen hatte die Reise bestens vorbereitet und die Zügel der Organisation fest in der Hand.  Alle Zeiten wurden genauestens eingehalten. Nach dem Abschluss-Essen in Oberneuland und der abschließenden Siegerehrung ging es in Richtung Heimat.

Brutto-Sieger über die drei Tage in der Gruppe „A“ wurde Jochen Thiel mit 51 Brutto-Punkten, während in der Gruppe „B“ Dr. Jürgen Meier zu Eisen mit 28 Bruttopunkten siegte.

Die beiden Brutto-Gewinner mit Reise-Marshal Hero Maaßen.(l.)

Die beiden Brutto-Gewinner mit Reise-Marshal Hero Maaßen. Dr. Jürgen Meier zu Eisen (li) und Jochen Thiel (re)

Netto-Sieger der Gruppe „A“ wurden mit 102 Punkten Joachim Wehrmann, gefolgt mit 93 Punkten Reinhard Beleke und Vladimir Stepa. Ebenfalls mit 93 Punkten. In der Gruppe „B“ siegten mit 93 Netto-Punkten Dietmar Warda, vor Alfred Runge mit 92 Punkten und Roman Liniewski mit 88 Punkten. 

Nach einer pünktlichen Rückkehr und einem Abschluss-Getränk auf der hiesigen Club-Terrasse in Ehlershausen endete die schöne Reise.

Hero Maaßen, 12. September 2019

 


Short Tracker

Es ist wieder soweit. Wir werden auch dieses Jahr wieder mit Beginn des Saisonstarts wieder an den Start gehen. Es ist bereits die 5. Saison der deutschlandweit beliebten Amateur-Serie „Short Track Matchplays“.

Auch zur neuen Saison bleibt das Motto: schnell-spannend-einfach zu spielen.

Das Prinzip ist ebenso einfach wie genial: Ein Match geht über 9 Löcher und keiner der beiden Spieler kann mehr als "2auf" gehen, egal, wie viele Löcher er gewinnt. Kantersiege sind unmöglich - es bleibt spannend bis zum Schluss.
Ein spannendes und kurzweiliges Golfformat mit einer Spieldauer von maximal 90 Minuten. Ein Duell Eins gegen Eins über 9 Löcher mit Vorgabe, ein echter Wettstreit unter Golf-Freunden!

Die Gewinner der „einzelnen Ligen“ qualifizieren sich für das Deutschlandfinale am 06. Und 07. Oktober in Süddeutschland. Mit etwas Glück und Geschick hat man sogar Chancen eines der begehrten Tickets für das Weltfinale auf Mauritius („Race to Heritage Resort“) zu sichern.

Wir haben bisher 1 Liga gemeldet (besteht aus 6 Golfern). Wer also Lust und Zeit hat, die Herausforderung anzunehmen, der kann sich am schwarzen Brett eintragen. Weitere Detailinformationen bekommt ihr dann vom Spielleiter.

Allgemeine Informationen zum Short Track Matchplay unter der URL: www.stmplay.com

 


Sport: