Herrenmannschaft

 

2018

Unsere Termine 2018

Kramski DGL:

13.05.2018 im Burgdorfer GC

27.05.2018 im G&CC Motzener See Berlin

24.06.2018 im GC Sieben Berge

22.07.2018 im GC Gleidingen

05.08.2018 im G&LC Semlin am See

 

GVNB Mannschaftsmeisterschaften:

15.06. – 17.06.2018 im GC Rehburg-Loccum

 


Herrenmannschaft schließt Kaderplanung für 2018 ab.

Timo Carl und Robin Hoyndorf kommen vom GC Harz.

Den Abstieg aus der Kramski DGL Regionalliga als Chance sehen. Unter diesem Motto standen die Planungen für die Saison 2018. Und wir haben diesmal nicht nur an Stellschrauben gedreht, sondern teilweise das Rad neu erfunden.

In den letzten Wochen wurden die Zusammensetzung des Kaders, die Trainingsorganisation und die Mannschaftsaufstellung am Spieltag, intensiv überprüft. Selbstverständlich wurden bei allen Überlegungen auch die Impulse aus der Mannschaft und aus dem Verein berücksichtigt. Wir haben erstmals vor der Saison ein großes Teammeeting gemacht, dabei unsere Abläufe besprochen, Spielregeln festgelegt und uns gemeinsam auf kommende Aufgaben und Anforderungen eingestimmt.

Gerne möchten wir Sie informieren, welche Veränderungen wir vorgenommen haben und wie wir 2018 unsere ambitionierten Ziele, nämlich den Aufstieg in der Kramski DGL, den Klassenerhalt bei der GVNB Mannschaftsmeisterschaft und die Titelverteidigung in der Juniorenliga, verwirklichen wollen.

Unser Kader wird 2018 aus Spielern zwischen 15 und 30 Jahren bestehen, mit einem Altersdurchschnitt von gerade einmal 22,6 Jahren und einem Handicapdurchschnitt von -2,6. Mit Timo Carl und Robin Hoyndorf ist es uns gelungen, unsere Wunschspieler für unser Team zu gewinnen und Ansgar Hucke, der seine lange Verletzungsphase überwunden hat, ist gefühlt ebenfalls ein Neuzugang für uns.

Das Training werden wir künftig im Wesentlichen in drei Blöcke aufteilen. Das Fitnesstraining unter professioneller Leitung von Michael Sadocco, dass Gruppentraining mit den Schwerpunkten verschiedener Spielformen und lösen komplexer Aufgaben, sowie das Einzeltraining mit unserem Golflehrer Bill Knowles, der individueller mit den einzelnen Spielern arbeiten wird.

Die Aufstellung an den Spieltagen wird sich über ein neu eingeführtes internes Mannschaftsranking ergeben. Die Spieler müssen sich im Vorfeld durch gute Ergebnisse qualifizieren und dem Kapitän bleibt der „Captain´s pick“ um auf zwei Positionen in die Aufstellung einzugreifen. Wir wollen weg von dem Blick auf das Handicap. Wer gerade gute Ergebnisse spielt, soll unsere Mannschaft am Spieltag vertreten. Oder einfach gesagt: „Form schlägt Klasse“.

Wir haben die Weichen für eine erfolgreiche Saison gestellt. Bei der Zusammensetzung unseres Kaders haben wir neben Qualität und Ehrgeiz darauf geachtet, dass die Neuen zu unserem Team passen und sich mit unserem Club identifizieren. Unser Team ist jung an Jahren und mit einem riesigen Potenzial ausgestattet. Alexander Wittmund und Gerrit Schiele gehören beinah schon zum sogenannten „alten Eisen“. Sie bringen unser Team Erfahrung und Stabilität. Die Mischung stimmt. Dieses „neue“ Team wird unseren sportlich ausgerichteten Club die nächsten Jahre erfolgreich vertreten und uns viel Freude bereiten, davon sind wir überzeugt.

Trotz aller Gedanken, Planungen und Strategien werden wir bei der Verwirklichung unserer Ziele auch das nötige Quäntchen Glück benötigen. Aber Glück kann man durch gute Vorbereitung und harte Arbeit auch erzwingen.

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse an unserem Team wecken konnten und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns 2018 wieder unterstützen.

Volker Herfort 01.11.2017

Kapitän


 

2017

Damen siegen am Heimspieltag /  Herren verpassen den Klassenerhalt

Unsere Damenmannschaft hat am letzten DGL-Spieltag auf eigener Anlage einen super Tag erwischt und aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung souverän gewonnen. Profispielerin Ann Kathrin Lindner legte mit einem Platzrekord von 70 Schlägen, auf unserem umgebauten Meisterschaftskurs, den Grundstein für den Erfolg. Unsere Damen werden somit auch nächste Saison wieder in der Regionalliga aufteen.

Der Schock saß tief bei unseren Herren. Denkbar knapp verpasste unser Team den Klassenerhalt und muss in die Oberliga absteigen. Zwar stellte mit Alexander Wittmund ebenfalls ein Burgdorfer Akteur mit 71 Schlägen einen Platzrekord bei den Herren auf, aber eine an diesem Tag wie entfesselt aufspielende Mannschaft aus Braunschweig sicherte sich, nicht nur wegen eines Asses von Yannick Milkau auf Bahn 12, deutlich den Tagessieg. Da auch die Teams aus Seddin und Hamburg-Walddörfer tolles Golf spielten, blieb für unsere Mannschaft nur der 4. Platz. In der Gesamtwertung zogen die Braunschweiger somit Punktgleich mit unseren Herren. Bei Punktgleichheit entschieden über Auf- oder Abstieg nun die gesamten gespielten Schläge über Par von allen fünf Spieltagen. Hier lagen die Braunschweiger mit 18 Schlägen weniger als unsere Herren vorne und sicherten sich den Verbleib in der Regionalliga.

Die Enttäuschung bei unseren Jungs ist groß, zumal ein Gesamtergebnis von 205 Schlägen über Par nach fünf Spieltagen ein gutes Ergebnis ist. In keiner von den anderen sieben Regionalligen wäre unsere junge Mannschaft damit abgestiegen, in zwei Regionalligen sogar in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Unser Team wurde als Aufsteiger in eine sehr starke Gruppe eingeteilt und hat sich dort gut verkauft.

Die Mannschaften möchten sich an dieser Stelle für die Unterstützung bei unseren Fans, dem Vorstand, der Gastronomie, dem Sekretariat, der Firma Wedig Labortischplatten für das Live Scoring und dem Greenkeeping-Team bedanken. Unser Club hat sich am Heimspieltag hervorragend präsentiert. Wir haben von unseren Gästen für unsere Organisation und unseren Platz viel Lob bekommen. Das spielen auf unseren neuen Grüns hat großen Spaß gemacht.

Auf unserer Homepageseite Übersicht Mannschaften- & Liga-Spiele können Sie sich die einzelnen Ergebnisse anschauen.

An diesem Wochenende sind viele schöne Fotos entstanden, die wir in einigen Tagen auf unsere Homepage nehmen. Wir werden Sie dann hier darüber informieren.

https://www.burgdorfergolfclub.de/sites/default/files/aktuelles/P1170455%20klein.jpg

09.08.2017


Kramski Spielbericht 4. Spieltag

Mannschaften machen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Der vierte Spieltag in der Kramski Deutsche Golf Liga hätte für unsere Mannschaften kaum besser laufen können.

Unsere ersatzgeschwächte Damenmannschaft erzielte im Märkischen GC Potsdam den vierten Platz und konnte dabei in der Gesamtwertung ihren Vorsprung auf die Abstiegsplätze sogar noch ausbauen. Mit vier Punkten und 56 Schlägen Vorsprung, vor dem letzten Spieltag in Burgdorf, ist dem Team von Kapitänin Yvonne Langeloh der Klassenerhalt eigentlich nicht mehr zu nehmen.

Spannend war es mal wieder bei unseren Herren in Braunschweig. Nach den Einzelergebnissen belegte unser Team mit 7 Schlägen über Par Platz drei. Da zu diesem Zeitpunkt jedoch die Mannschaft vom GK Braunschweig mit 3 über Par in geteilter Führung mit dem G&CC Seddiner See lag, standen wir in der virtuellen Tabelle auf einem Abstiegsplatz. Es kam also auf die Viererergebnisse an. Das Team aus Seddin spielte sich förmlich in einen Rausch und nahm nun schwächelnden Braunschweigern Schlag um Schlag ab. Von Platz vier kamen die Walddörfer und zogen mit Braunschweig und uns gleich. Es entwickelte sich ein Dreikampf um die Plätze zwei bis vier. Am Ende machten solide Viererergebnisse von unseren Herren den Unterschied aus. Zwar zogen die Walddörfer mit uns gleich und konnten sich lediglich aufgrund des besseren Streichergebnisses Platz zwei sichern, aber die Braunschweiger Vierer verloren weiter Schläge und fielen hinter unser Team auf Platz vier zurück.

Vor dem letzten Spieltag in Burgdorf (06.08) belegt unser Team weiter Tabellenplatz drei. Der Heimvorteil und ein Vorsprung von drei Punkten auf einen Abstiegsplatz wird unseren Herren hoffentlich zum Klassenerhalt reichen.

25.07.2017


Damen überzeugen in Berlin, Herren erzittern sich in Hamburg Platz drei

Angeführt von Profi-Spielerin Ann-Kathrin Lindner hat unsere Damenmannschaft am zweiten Spieltag der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi im Berliner Golfclub Stolper Heide einen formidablen zweiten Platz erreicht.

Kapitänin Yvonne Langeloh stand erstmals der komplette Kader zur Verfügung und Ihre Mädels erkämpften sich mit durchgängig guten Scores wichtige vier Punkte für den Klassenerhalt. Den Grundstein für den Erfolg legte Ann-Kathrin Lindner, die bei Ihrem ersten Saisonauftritt für den BGC mit einer Runde von 1 über Par, die an sie gesetzten Erwartungen vollends erfüllte. Insgesamt 6 Punkte nach zwei Spieltagen bedeuten derzeit einen hervorragenden dritten Tabellenplatz.

Am nächsten Spieltag im G&CC Seddiner See (11.06.2017) wollen unsere Damen unbedingt nachlegen und fleißig Punkte sammeln.

 

Ein Kopf-an-Kopf Rennen in der Regionalliga Nord 2 lieferten Sie beim GC Hamburg Walddörfer die Herrenmannschaften des GK Braunschweig, des GC am Sachsenwald und unser Team.

Bereits nach den Einzeln konnten sich die Mannschaften von G&CC Seddiner See und Hamburg Walddörfer früh absetzen und sollten in den Vierern den Sieger unter sich ausspielen. Die Gastgeber nutzten am Ende Ihren Heimvorteil geschickt aus und sicherten sich verdient Platz eins.

 

Spannender sollte es im Verlauf des Nachmittags, um die Plätze drei bis fünf, werden.

Nach enttäuschenden Ergebnissen in den Einzeln lagen unsere Herren mit gerade einmal drei Schlägen Vorsprung auf Platz drei. Während der Vierer schmolz dieser hauchdünne Vorsprung dahin. Zwischenzeitlich lag unser Team sogar schon abgeschlagen am Ende. Es wurde nun um jeden Schlag gekämpft, bis zum letztem Putt gezittert und das Glück war uns holt. Gerade einmal einem Schlag Vorsprung auf den GK Braunschweig und das bessere Streichergebnis gegenüber den GC am Sachsenwald auf der Habenseite bedeuteten Platz drei. Spannender kann Golf kaum sein.

 

Fazit: Die Punktausbeute war klasse, aber unsere Herren müssen sich bis zum nächsten Spieltag bei GC am Sachsenwald (11.06.2017) mächtig steigern, um sich in der Tabelle weiter von den Abstiegsplätzen abzusetzen.

31. Mai 2017

 


Ein guter Start in das Jahr 2017 - Herren gewinnen Testspiel.

Max Behnke spielte beste Runde des Tages.

Unsere Herrenmannschaft hat am vergangenen Wochenende im Senne Golfclub Gut Welschof in Stukenbrock (nahe Bielefeld) ein Testspiel gegen die beiden Oberligisten Senne Golfclub und Bielefelder GC gewonnen.

Max Behnke konnte nach überstandener Knieverletzung dabei voll überzeugen. Mit einer Runde von 1 unter Par stellte Max erneut sein Können unter Beweis und legte den Grundstein für den Gesamterfolg des Teams. Kapitän Michael Sadocco konnte beim letzten Test vor der am 07.05.2017 beginnenden Kramski DGL Regionalligasaison wichtige Erkenntnisse gewinnen und sieht trotz des Ergebnisses noch ordentlich Luft nach oben.

Wir möchten uns bei dem Senne Golfclub Gut Welschof, um Kapitän Frank Thäter, für die hervorragende Organisation des Testspiels bedanken. Wir hatten viel Spaß. Der Pflegezustand des anspruchsvollen Golfplatzes war hervorragend. Eine absolut empfehlenswerte Golfanlage.

Volker Herfort 25.04.2017


Zusammenfassung der Saison 2016 und Ausblick auf 2017

Vor der Saison wurde bereits der Fokus auf die Aufstiege der Damen- und Herrenmannschaft in der Kramski DGL gelegt. Die Mannschaften haben die Vorgaben der Kapitäne Yvonne Langeloh und Michael Sadocco überzeugend umgesetzt. Das gesetzte Ziel wurde erreicht. Die Damen und Herren sind in die Regionalliga aufgestiegen.

Die Herren haben souverän alle 5 Spieltage gewonnen und mit deutlichem Vorsprung den Aufstieg in die Regionalliga geschafft. Konstante Leistungen aller Akteure, ein großer ausgeglichener Kader und der Teamgeist waren die Faktoren, die den Unterschied ausmachten. Hier finden Sie Ergebnisse.

Zu dem sportlichen Erfolg kam auch noch das Losglück bei Kramski-DGL Sonderwertung für die „Perfect Season“. Die Herrenmannschaft wird von Liga-Sponsor J. Lindeberg mit drei Kleidungsstücken pro Spieler ausgestattet und somit 2017 in der Regionalliga im neuen Outfit antreten.

Seit langer Zeit konnten sich wieder zwei Spieler aus Burgdorf für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Während Gerrit Schiele den Cut knapp verpasste, erzielte Max Behnke einen starken  geteilten 29. Platz von insgesamt 61 Teilnehmern.

In der GA Green Eagle sicherte sich gut 14 Tage nach den Deutschen Meisterschaften dann Gerrit Schiele den Titel als Norddeutscher Meister. Er gewann gegen eine starke Konkurrenz deutlich mit 3 Schlägen Vorsprung auf zwei Runden.

Die GVNB Einzelmeisterschaften AK Offen wurden durch einige unserer Mannschaftsspielern ebenfalls erfolgreich abgeschlossen.

Seit Anfang Oktober nehmen bereits die Vorbereitungen auf die Saison 2017 wieder Fahrt auf. Die Mannschaften verstärken ihr Fitness- und Schwungtraining. Bill Knowles und Fitnesstrainer Michael Sadocco arbeiten akribisch mit den Spielern.

Für die Saison 2017 gibt es bisher folgende Änderungen im Kader der Herrenmannschaft.

Max Ludwig verlässt den Verein – Die Mannschaft wünscht ihm viel Erfolg bei seinem neuen Verein.

Mit Ansgar Hucke vom GC Hannover kehrt ein alter Bekannter zurück. Er hat seine Golf-Pro Ausbildung in unserem Golfclub begonnen und ist einer der Wunschspieler von Kapitän Michael Sadocco. Seine Erfahrung und seine Spielstärke wird den Kader des Teams weiter aufwerten.


Der Kader

Max Behnke
Max Behnke Jan Dollriess Jason Greenwell
     
Albert Hoxhaj Niklas Hunold Daniel Jestrabek
     
   
Lukas Hendricks Christoph Lockemann Ansgar Hucke
     
Dr. Jan Hendrik Martin Niklas Meier Niklas Bogya
     
Niklas Hendricks Gerrit Schiele Alexander Wittmund
     
 

Robert Richter Volker Herfort - Teamanager Michael Sadocco - Kapitain
     

Dominik Pietrasch - Physiotherapeut Dr. Stefan Tholen - Sportwart Bill Knowles - Trainer